Montres Breguet

Der Neuenburger Abraham-Louise Breguet erlernte das Uhrmacherhandwerk in Neuchâtel und Versailles. 1775 gründete er seine Werkstatt in Paris. A.-L. Breguet gilt als Schöpfer vieler wegweisender Erfindungen: Er perfektionierte die «ewige» Taschenuhr, entwickelte die Breguet-Spirale und das Tourbillon. Breguets Meisterwerke wurden auch von grossen Persönlichkeiten wie Marie-Antoinette, Louis XVI, Zar Alexander I. oder Napoleon getragen. Zudem war er Uhrmacher der Marine und Mitglied des Bureau des longitudes sowie der Akademie der Wissenschaften. Seither zählt Montres Breguet zu den führenden Luxusmarken weltweit und ist eine absolute Referenz in der Uhrmacherkunst. Heute führt die Swatch Group das reiche Erbe von Breguet hingebungsvoll weiter und entwickelt es fortlaufend.

Die Markenzeichen der Montres Breguet sind die Pomme-Zeiger, die gebläuten Zeiger und die feine Guillochierung des Zifferblatts. Im reichhaltigen Sortiment sind das «einfache» Breguet-Tourbillon und sportliche Uhren sowie die klassischen Zwei- oder Dreizeigeruhren mit den typischen Zifferblättern und dem kannelierten Gehäuserand zu finden.