mezgerclassics.ch
Webshop für Kommissionsuhren
und Raritäten, sowie ausgewählte
Schmuckstücke.
7. 8. 2018
Pomellato neu bei Mezger Uhren in Basel
20. 6. 2018
Unser eigener Goldschmied - Ein Traum geht in Erfüllung
30. 5. 2018
Rekordpreis für Einzelstück von A. Lange & Söhne
29. 4. 2018
Baselworld 2018 – Die wichtigsten Neuheiten für Sie zusammengefasst
1. 3. 2018
Neuer Stil bei Breitling für 2018
27. 1. 2018
SIHH 2018 - Die wichtigsten Neuheiten und Trends für Sie
19. 11. 2017
Blaue Serie: A. Lange & Söhne stellt vier neue Uhren mit blauem Zifferblatt vor
30. 8. 2017
Richard Lange „Pour le Mérite“
15. 6. 2017
Bleibende Werte
12. 6. 2017
Neu bei uns: Die Destination Moon von MB&F und L’Epée 1839
27. 4. 2017
Rückblick: 7 wichtige Neuheiten der Baselworld 2017 im Detail
16. 3. 2017
Vorschau Baselworld 2017
1. 3. 2017
Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe: Die Familie wächst
15. 2. 2017
Die IWC Da Vinci-Kollektion 2017
5. 11. 2015
Mezger sponsert «Der versunkene Schatz».
5. 12. 2014
Tickende Klassiker, Zeitlose Raritäten.
29. 7. 2014
Hommage an Walter Lange zum 90. Geburtstag
2. 7. 2014
Kleine Sünden. Von Mezger.
3. 4. 2013
Die Picassos sind da.
3. 4. 2013
IWC-Corner neu bei Mezger.
28. 4. 2012
Anlass für Überflieger.
17. 11. 2011
Feierliche Eröffnung der Cartier Boutique.
28. 6. 2011
Cartier-Boutique in neuem Glanz.
24. 3. 2011
App für BASELWORLD.
22. 3. 2011
Umbau der Cartier-Boutique.
1. 3. 2011
Mezger goes Facebook.
17. 12. 2010
Exklusivität in limitierter Auflage.
29. 7. 2010
A. Lange & Söhne
20. 4. 2010
Zu Besuch bei Isabelle Fa.
6. 10. 2009
Nur einige Meter weiter.
6. 8. 2009
Breguet setzt auf Mezger.
12. 7. 2009
Two – persönliche Ansichten.
10. 3. 2009
Basel ist um eine Botschaft reicher.

27. April 2017

Rückblick: 7 wichtige Neuheiten der Baselworld 2017 im Detail

Die Baselworld ist die Messe der Superlative für die Uhrenbranche weltweit. Wir haben Ihnen in unserem Artikel „Vorschau zur Baselworld 2017“ bereits einen Vorgeschmack auf die Messe gegeben und wollen Ihnen nun 7 wichtige Neuheiten genauer vorstellen.

Shamballa Jewels, die nordischen Schmuck-Trendsetter, deren Ursprung aber eigentlich im tibetanischen Buddhismus liegt, haben für 2017 ihre Kollektion weiter verfeinert und leichte Grün- sowie Orange-Kombinationen mitaufgenommen.

 

Breitling präsentiert den neuen Colt Skyracer, dessen thermokompensiertes SuperQuartz™-Kaliber zehnmal präziser als herkömmliche Quarzwerke ist. Das Gehäuse aus dem Werkstoff „Breitlight®“ ist 3,3 mal leichter als Titan und 5,8 mal leichter als Stahl, jedoch deutlich härter und ist ausserordentlich kratz- und zugfest, korrosionsresistent, amagnetisch und antiallergisch. Obwohl die Skyracer eigentlich in der Luft zu Hause ist, wurde sie mit einer verschraubten Krone ausgestattet, um die Wasserdichtheit bis 100 Meter zu garantieren.

Eine weitere Neuheit von Breitling an der Baselworld ist die Breitling Avenger Hurricane 45. Als 45-mm-Version der legendären Breitling Avenger Hurricane birgt dieser Automatikchronograf ein Hochleistungsmanufakturkaliber Breitling 01 in einem ultrarobusten und ultraleichten Gehäuse in Breitlight. Der originelle, technische und kraftvolle Look wird noch durch das schwarze oder gelbe Zifferblatt mit für die Luftfahrt typischen weissen Schablonenziffern sowie ein exklusives Armband aus Kautschuk und hochresistentem Military-Textil verstärkt.

Der von Gabrielle 'Coco' Chanel mit der Eröffnung einer Chanel-Boutique 1913 in Deauville gegründete Modekonzern Chanel gibt Frauen nun einen Grund mehr, nicht mehr die Lieblings-Uhr aus der Garderobe ihres Freundes zu stibitzen. Die Chanel Boy.Friend mit der Referenz H4471 (im Bild) kommt mit einem Gehäuse aus 18 Karat Beigegold, einer Lünette ebenfalls aus Beigegold besetzt mit 66 Diamanten im Brillantschliff. Mademoiselle Chanel wäre begeistert! Die Boy.Friend erinnert durch ihre Grundform an die Kultarmbanduhr Première von Chanel, jedoch mit einer gehörigen Portion Exklusivität. Die Boy.Friend Kollektion umfasst zwei Gehäusegrössen, Stahl oder verschiedenen Goldvarianten und verschiedene Armbandmaterialen.

Ihrer Tradition getreu hat die Uhrenmanufaktur Blancpain eine neue Damenuhr in einem ebenso reinen wie zeitlosen Stil kreiert. Die Blancpain Villeret Quantième à Phase de Lune glänzt mit einem Opalinzifferblatt, einem Rotgold-Gehäuse und einer Mondphasenanzeige aus Saphir ausgestattet. Die Mondphase ist eine uhrmacherische Komplikation, die fast gänzlich verschwunden war, bevor sie Blancpain zu Anfang der 1980er Jahre wieder aufgriff. Seither ist sie eines der Markenzeichen der Manufaktur. Der Mechanismus der Mondphasenanzeige besteht aus einem Rad mit 59 Zähnen, das zwei vollständige Mondzyklen von 29,5 Tagen abdeckt. Aus diesem Grund ist das Vollmondgesicht auf der von diesem Zahnrad gedrehten Scheibe zweimal wiedergegeben. Das Gehäuse dieser neuen Villeret Quantième à Phase de Lune hat einen Durchmesser von 29,20 mm, und seine Lünette ziert ein Kranz von 48 Full-cut-Diamanten. Die Uhr wird vom Automatikwerk Kaliber 913QL angetrieben.

Bereits in unserer Vorschau als Highlight angepriesen haben wir den Omega Speedmaster Racing Master Chronometer. Mit Details wie dem markanten Minutenring, der in Verbindung mit dem Motorsporterbe der Speedmaster steht, erinnert sie an den Vorgänger von 1968. Zu den weiteren Zifferblattmerkmalen gehören mit Super-LumiNova gefüllte abgeschrägte Indizes mit Pfeilspitze und grosse Hilfszifferblätter. Die Uhr und ihr Uhrwerk, das Kaliber 9900/9901, erreichen in puncto Präzision, Leistung und magnetischer Widerstandsfähigkeit gemäss des Eidgenössischen Instituts für Metrologie (METAS) die höchsten Branchenstandards.

Weiter mit Omega, allerdings für die Damenwelt mit der Omega Aqua Terra 150 M Master Co-Axial 34mm. Die sportlich-schicke und äussert luxuriöse Damenuhr punktet mit einem der fortschrittlichsten mechanischen Uhrwerke der Industrie. Dieses Modell im Bild mit der Referenz 231.20.34.20.55.001 verfügt über ein perlfarbiges Perlmuttzifferblatt mit 12 Diamanten umgeben von Fassungen aus 18 Karat Gold. Weiter ist die 34 mm grosse Damenarmbanduhr mit einem Edelstahlarmband mit Gliedern aus 18 Karat Sedna-Gold versehen. In ihrem Herzen befindet sich das revolutionäre OMEGA Master Co-Axial Kaliber 8520, ein Uhrwerk, das sich gegenüber starken Magnetfeldern – selbst über 15.000 Gauss – unempfindlich zeigt.

Abgerundet haben wir unseren Rundgang durch die Baselworld 2017 mit einem Besuch bei Rubin & Zonen, die seit 1928 und vier Generationen als Diamantherstellungs- und Handelsunternehmen bekannt sind. Schnell fanden ein paar Diamenten Ihren Weg auf die Vitrine und schon werden das Momente in denen Arbeit und Passion verfliessen und die funkelnden Schönheiten alle in ihren Bann ziehen.